Im christlichen Gottesdienst geht es um die Begegnung von Gott und seinen Menschen bzw. dem Gespräch zwischen Jesus Christus und seiner Gemeinde. Wir feiern die beiden Aspekte dieser Kommunikation (Gottes Reden zu uns und unser Reden zu ihm) in zwei Teilen:

1. Teil (10:30 – 11:15 Uhr)*: Anbetungs-Teil mit Abendmahlsfeier

Im ersten Teil liegt der Schwerpunkt auf unserem Reden zu Gott. Das tun wir in Liedern und Gebeten. In diesem Teil wollen wir besonders seine Eigenschaften, seine Taten und insbesondere sein Handeln in Jesus Christus loben. Mit diesem Ziel werden auch kurze Bibeltexte zitiert.
Nach einigen Liedern zu Beginn ist dieser Teil durch freie und nicht abgesprochene Beiträge geprägt. Dabei kann es auch zu Zeiten der Stille und des Wartens kommen. Der Teil endet mit dem gemeinsamen Einnehmen des Abendmahls. Die Teilnahme daran stellt ein persönliches Bekenntnis zu Jesus Christus als Herrn und Retter und der Annahme seines Heils dar.

2. Teil (11:15 Uhr – 12:00 Uhr)*: Predigt-Teil

Im zweiten Teil liegt der Schwerpunkt auf dem Reden Gottes durch die Bibel zu uns. Dabei haben wir keinen für die Predigten hauptverantwortlichen Pastor. Die Predigten bzw. Wortbeiträge werden von verschiedenen Mitgliedern unserer Gemeinde gehalten. Alle zwei Wochen wird in einen fortlaufenden Bibeltext eingeführt, der dann auch noch von ergänzenden Wortbeiträgen Anderer ausgelegt wird.

Für Kinder und Teenies bis 14 Jahre finden parallel zur Predigt verschiedene Kinderstunden statt.

Nach dem Gottesdienst besteht bei Kaffee und Gebäck die Möglichkeit zu Gesprächen und Gemeinschaft, was auch für unsere Gäste eine gute Möglichkeit bietet, die Gemeinde näher kennenzulernen.

* Die Uhrzeiten können möglicherweise 5 bis 10 Minuten überschritten werden.